Neubau Einkaufszentrum Migros, Langenthal
Das Areal der Migros liegt am Rande des Ortskerns inmitten einer Bebauungsstruktur, welche geprägt ist von Einzelbauten mit grosszügigem Umschwung. Die Typologie der Einzelbauten wird respektiert und im Zusammenhang mit dem Raumprogramm der Migros neu interpretiert: Parkierung und Verkauf sind in den Untergeschossen untergebracht und erlauben so oberirdisch eine quartierverträgliche, massstäbliche Lösung. Die Volumetrie passt sich der Umgebung an. Publikumsbezogene Nutzungen sind in einem zweigeschossigen Baukörper entlang der Wiesenstrasse angeordnet. Vorgelagert sind die Mall und ein ebenfalls gedeckter Aussenbereich, beides Teil eines grosszügigen Aussenraumes, welcher sich bis zum Kreisel erstreckt und die Wiesenstrasse, deren Bedeutung als Durchgangsstrasse weitgehend verloren ist, integriert. Das Verkehrskonzept ist darauf ausgerichtet, den anfallenden Verkehr einfach und konfliktfrei zu leiten. Dies erfolgt durch die Trennung Privatverkehr/Anlieferung unmittelbar nach dem Kreisel auf der Bützbergstrasse.